Mainzer Innenministerium nennt Oppenheimer Whistleblower „vorbildlich“

Wir haben eine überraschende vorweihnachtliche Freude erlebt, die wir gerne mit Ihnen teilen wollen: Der Whistleblower, der den Oppenheim-Skandal enthüllte und damit den SPD-Politiker Marcus Held aus dem Amt des Stadtbürgermeisters fegte, erfuhr jetzt späte Anerkennung. Das rheinland-pfälzische Innenministerium stufte das Wirken des bis heute Unbekannten als – so wörtlich…

weiterlesen

Die vermaledeite Erblast des Marcus Held

„Was man ernst meint, das sagt man am besten im Spaß.“ So also sprach der großartige Wilhelm Busch, und diese Erkenntnis des humoristischen Dichters leitete jetzt wohl auch Frieder Zimmermann: Der Oppenheimer Schriftsteller schrieb in leichter Versform nieder, was ihn aktuell umtreibt und bewegt. “Von Hengsten und Hasen” dichtete er….

weiterlesen

Schwerwiegende Straftaten! Anklage gegen Marcus Held erhoben

Kurz vor Zwölf an diesem Freitag veröffentlichte die Staatsanwaltschaft Mainz die entscheidende Nachricht: Dem SPD-Bundestagsabgeordneten Marcus Held soll demnächst der Prozess gemacht werden, und zwar wegen einer Vielzahl äußerst schwerwiegender Straftaten. Es geht um Untreue, na klar. Aber noch schwerer wiegt: Die Ermittlungen haben auch den hinreichenden Tatverdacht für Betrug,…

weiterlesen

Von Kram bis Krethe: Bunt geht’s jetzt zu in Oppenheim

Seit fast zwei Jahren begleiten wir die Oppenheimer Lokalpolitik: erst intensiv mit der Dokumentation des Oppenheim-Skandals, seit dem Rücktritt von Marcus Held sporadisch auf dieser Webseite. Noch ist die Marcus-Held-Affäre nicht ansatzweise aufgearbeitet, vor allem die Justiz lässt in schwer nachvollziehbarer Weise  auf sich warten. Dafür hatten die Bürger von…

weiterlesen

Fall Marcus Held: Das beredte Schweigen des Roger L.

Auf den letzten Metern vor dem morgigen Urnengang platzte in Mainz die Polit-Bombe: In der Anklageschrift gegen den Bundestagsabgeordneten Marcus Held soll von einem SPD-Spendenskandal die Rede sein, der größer und schlimmer sei als alles, was bisher bekannt ist. Die CDU hat’s im Innenausschuss enthüllt. Die Lokalzeitung feiert sich dafür….

weiterlesen

Guntersblum: Immobilienaffäre der Bürgermeisterin aufgeflogen

Jetzt ist auch Guntersblums CDU-Bürgermeisterin in ein äußerst merkwürdiges Immobilien-Geschäft verwickelt: Ein Wohnhaus in allerbester Ortslage wurde verkauft, und die Gemeinde besaß wie üblich ein Vorkaufsrecht, worüber allein der Gemeinderat hätte entscheiden dürfen. Doch Claudia Bläsius-Wirth überging die gewählten Bürgervertreter. „Ein Verwandter“ habe das Objekt gekauft, ließ sie später über…

weiterlesen

Inspiration im Doppelpack – eine echte Herzenssache

“Tue Gutes und rede darüber!” heißt es bekanntlich heutzutage. Und schon immer: “Eine Hand wäscht die andere.” Wir wollen die beiden Redensarten heute ganz bewusst mit Leben füllen: Frieder Zimmermann hat diese Webseite wiederholt mit interessanten Rheinhessen-Storys und klugen Kommentaren bereichert  – da revanchieren wir uns gerne. Wir reden deshalb hier und…

weiterlesen

Mörder-Hetze in Oppenheim: Wer ist verantwortlich?

Ein schmieriges Pamphlet ist in Oppenheim aufgetaucht. Mit infamen Fragen wie „Ist Walter Jertz ein Mörder?“ wird suggeriert, Oppenheims Stadtbürgermeister habe Menschenleben auf dem Gewissen und am Krieg Geld verdient. Wer steckt dahinter? Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen; bekannt ist bereits: Es gibt drei, vier Leute in der rheinhessischen Kleinstadt,…

weiterlesen